Lagerlift für Kleinteile in standardisierter Bauweise.

Lagerlift

Lagerlift

  • standardisierte und automatisierte Kleinteile-Lagerung
  • Gerätehöhe: 3.300 ‒ 16.100 mm
  • Gerätetiefe: 2.556 / 3.165 / 4.365 mm (je nach Tablartiefe)
  • Tablarbreite: von 1.500 ‒ 4.000 mm
  • Tablartiefe: 654 mm , 857 mm, 1.257 mm
  • Lagerguthöhe: 695 mm, 895 mm, 1.295 mm
  • Zuladung: 990 kg / Tablar
  • Gesamtzuladung: von 35.000 – 90.000 kg (je nach Modell)
  • bis zu 3 Entnahmestellen
  • Mehrere Sprachversionen

Dieser Lagerlift ist eine vertikale automatische Lagerlösung mit großer Flexibilität..

LAGERUNG: Kleinteile in KLT / Behälter / Boxen, Werkzeuge, Ersatzteile

BESONDERHEIT:

  • Verschiedene Entnameöffnungen:
    Gleichzeitige Kommissionierung auf zwei Seiten des Lagerliftes oder von verschiedenen Etagen ist möglich.
  • Art der Entnahme:
    Interne oder externe Entnahme mit Einzel-oder Doppelausschub. Bei diesem Lagerlift ist es möglich, an zwei Tablaren gleichzeitig zu arbeiten. Mit einer externen Entnahme können mechanische Hilfsmittel (Hebezeuge, Brückenkrane) die Arbeit des Bedieners erleichtern.

STEUERUNG:

  • einfach, bedienerfreundlich und intuitiv mit kurzer Einweisung.
  • Die Software ist individuell konfigurierbar z. B. mit variablen oder festen Lagerplätzen oder einer automatische Lagerplatzauswahl.
  • Die eingelagerten Bestände von Kleinteilen werden digital erfasst und die Supply Chain ist automatisch auf dem aktuellen Stand.
  • Der Lagerlift kann mit einer eigenen Lagerverwaltung oder Anbindung an das kundeneigene MWS, ERP-System oder Kommissioniersystem ausgerüstet werden.

ZUBEHÖR:

Einsatz:

  • Stand-Alone Lösung oder integriert in automatische Anwendungen
  • Material – Puffer in der Fertigung oder als reines Lager
  • Verknüpfung mit Robotern / Rollenförderen

Vorteile:

  • Ergonomische Bedienung
  • Lageroptimierung
  • kompaktes dynamisches Lagersystem
  • kurze Zugriffszeiten
  • schnelle Kommissionierung
  • nachträglich erweiterbar

Am intuitiven Entnahme Display (Bildschirm) des Lagerliftes wird dem Bediener die Auftragsinformation und ein übersichtliches Bild des Tablars angezeigt. Auf Knopfdruck holt der Elevator das Tablar aus dem Fach und verfährt es an die Ausgabeposition. Dort nimmt der Bediener die Beladung / Entnahme vor und quittiert den Auftrag. Im Anschluss verfährt der Extraktor das Tablar in das Lagerfach. Dieses Verfahren bezeichnet man als Ware-zum-Mann Prinzip.

Die Software ist individuell konfigurierbar und kann mit alles ERP-Systemen kommunizieren z. B. mit variablen oder festen Lagerplätzen oder einer automatische Lagerplatz-Auswahl. Mit dem Liftlager minimieren sich die Falschentnahmen.

Die eingelagerten Bestände werden digital erfasst und die Supply Chain ist automatisch auf dem aktuellen Stand.

Das MWS-System dieses Lagerliftes lässt sich schnell in jedes ERP-System integrieren.

Mit dem äußerst kompakten Design wird bei geringer Grundfläche der Raum ausgezeichnet genutzt und die Bedienung erfolgt auf ergonomischer Arbeitshöhe.  Durch die verschiedenen Modellbreiten kann eine optimale Anpassung an die Gegebenheiten des Kunden vorgenommen werden.
Der Lagerlift hat eine modulare Bauweise und ist auch später noch erweiterbar.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden