Umlaufregal zur Lagerung von medizinischen Notfall-Simulatoren

  • 5 Gondeln
  • Anlagenbreite: 1.800 mm
  • Anlagentiefe: 1.800 mm
  • Anlagenhöhe: 2.500 mm
  • Gewicht / Simulator: max. 85 kg
  • Lagerung der Notfall-Simulatoren auf Krankentragen
  • Volle Ausnutzung der Raumhöhe
  • Kompakte Bauweise durch integrierten Schaltschrank 
  • Je Gondel Lagerung 1 Simuator
  • rückenschonende Be- und Entladung
  • Transportwagen als Arbeitsplatz nutzbar
  • leichtes Handling

Umlaufregal zur Lagerung von medizinischen Simulatoren für Geburtshelfer

  • 7 Gondeln
  • Anlagenbreite: 2.800 mm
  • Anlagentiefe: 1.800 mm
  • Anlagenhöhe: 3.500 mm
  • Gewicht / Puppe: max. 85 kg
  • Lagerung der Puppen auf Krankentragen
  • Volle Ausnutzung der Raumhöhe
  • Je Gondel Lagerung 1 Simulationspuppe
  • rückenschonende Be- und Entladung
  • leichtes Handling

Zubehör: fahrbares Transportgestell für leichtes Ein- und Auslagern

Notfall-Simulatoren, Simulations-Puppen, anatomische Übungspuppen oder Geburtshilfepuppen sind wichtige Helfer in der medizinischen Ausbildung.

Da sie auch eine Größe von bis zu 174 cm haben und 50 bis 75 kg wiegen, ist die Lagerung und Fortbewegung eine logistische Herausforderung für die Mitarbeiter. 
Die wertvollen Simulatoren lagern momentan im Schrank, einem Kragarmgestell oder Krankenbett? Sie werden beim Herausheben und Transport schnell beschädigt und müssen deshalb repariert werden?

Mit einem individuell an Ihre Gegebenheiten vor Ort angepassten Paternoster wird das Handling leicht. Damit wird eine Optimierung der Lagerung, eine effizientere Raumnutzung ermöglicht und eine deutliche Arbeitserleichterung für die Mitarbeiter gewährleistet.
Bündig in die Wand eingefügt und die gesamte Höhe des Raums nutzend, bietet der automatische Lagerlift, in diesen Beispielen, Platz für bis zu sieben Puppen.

Die Gondel fährt per Knopfdruck in die gewünschte Position. Dann wird der speziell konstruierte Transportwagen eingeschoben und die Steuerung setzt den Simulator zur Entnahme ab. Der Wagen mit dem Simulator wird herausgezogen und zum Behandlungsort verfahren. Mit dem schmalen Tragarmwagen können die Simulatoren platzsparend von einer Person transportiert werden. Aufwendiges Heben, Schieben und Ziehen der Puppen entfällt ganz.

Zur optimalen Platzausnutzung kann der Transportwagen mit durchgehenden Arbeitsplatten versehen werden und ist so als mobiler Arbeitsplatz nutzbar.

Wird das Umlauflager nicht bedient, kann man den Transportwagen einfach in das Gerät einschieben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden